Frau will Diebstahl verhindern und wird verletzt

Ort des Geschehens: Das Gewerbeobjekt „Der Stötteritz Park“

Ort: Leipzig-Stötteritz, Holzhäuser Straße Zeit: 26.12.2017, 17:15 Uhr

Gestern Nachmittag überraschte die Besitzerin (50) einer Kindereinrichtung einen Mann in ihren Räumlichkeiten der ersten Etage beim Diebstahl. Während mehrere Kinder mit ihren Eltern oder anderen Verwandten spielten, bemerkte die Frau, dass jemand die Einrichtung betreten hatte. Sie schaute nach und sah einen Unbekannten. Dieser war gerade mit zwei ihrer Taschen aus ihrem Büro gekommen und wollte verschwinden. Die 50-Jährige sprach ihn an, hielt eine Tasche fest. Doch der Einbrecher rannte die Treppe hinunter. Die Geschädigte verfolgte ihn, konnte wieder ihre Taschen an den Henkeln packen und rief um Hilfe. Darauf wurde der Unbekannte gewalttätig und bedrohte sie. Er schlug auf sein Opfer ein, bis es zu Boden ging. Danach trat er die Frau mehrmals gegen den Oberkörper. In diesem Moment kamen zwei Männer aus dem im Erdgeschoss befindlichen Fitnessstudio. Der Räuber ließ nun die Taschen los, rannte aus dem Haus, hin zu seinem abgestellten Fahrrad. Trotzdem ihn die Zeugen umkreisten, konnte er flüchten, ließ jedoch auch sein Rad zurück. Währenddessen hatte ein anderer Besucher der Freizeiteinrichtung der Verletzten Erste Hilfe geleistet, hatte das Rettungswesen und die Polizei gerufen. Die Frau wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ihren Angaben ist der Unbekannte etwa 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und schlank. Er trug dunkle Bekleidung; eine Jeans, eine Jacke mit Kapuze und eine Mütze. Er sprach deutsch. Kripobeamte haben die Ermittlungen bei diesem Diebstahl aufgenommen.

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.