Glasscherben im Park können zur Gefahr werden

Eine Leserin machte uns darauf aufmerksam, dass im Stötteritzer Wäldchen auf der Wiese am Rodelberg in den Löchern offensichtlich Glasscherben hintelegtn wurden. Es wird vermutet, dass dies absichtlich geschah, um die dort oft buddelnden Hunde zu verletzen.

Auf dem Foto oben, könnt ihr das sehr gut erkennen. Also wenn ihr mit euren Hunden oder auch mit euren Kindern unterwegs seid, passt auf. Hier hört der Spaß auf, wenn andere vorsätzlich verletzt werden sollen. Und egal, was der Auslöser für diese Tat ist, Verständnis habe ich dafür nicht.

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.