Diebe hinterlassen Chaos in Apotheke

Polizei Stötteritz

Foto: Frank Schütze

Ort: Leipzig (Stötteritz), Holzhäuser Straße
Zeit: 05.12.2017, 20:45 Uhr bis 06.12.2017, 06:15 Uhr

In der Nacht verschafften sich unbekannte Täter über einen Seiteneingang unberechtigt Zutritt zu einer Apotheke. Nachdem die Ganoven die Tür mit brachialer Gewalt aufbrachen und darüber den Einstieg in die Räume der Apotheke schafften, wurden zunächst alle Schränke und Behältnisse nach Wertgegenständen durchsucht. Im Anschluss fiel den Dieben der in der Wand eingelassene Tresor ins Auge. In diesem befand sich neben medizinischen Betäubungsmitteln auch eine bislang unbekannte Menge an Bargeld. Dem jedoch nicht genug, denn als die Polizeibeamten am Tatort eintrafen, zeigte die Besitzerin der Apotheke (48) den Beamten, was die Diebe noch angestellt hatten

Wasser verursacht Schaden in Apotheke

Direkt nach dem Betreten standen die Beamten im Nassen. Grund dafür war eine durch die Täter abgebrochene Heizung. Dadurch sprudelte aus zwei Heizungsrohren heißes Wasser und dampfte vor sich hin. In besagtem Zimmer stand das Wasser mittlerweile 2 cm hoch. Die Folge: Das Wasser lief das Treppenhaus hinab, in Lampen hinein, in den Fahrstuhl und tropfte an verschiedenen Stellen der Tiefgarage von der Decke. Den Beamten gelang es dann, sich einen Weg bis zum Haupthahn zu bahnen und das Wasser abzustellen. Kurz danach trafen auch die Kräfte der Feuerwehr ein und prüften das mit Wasser vollgelaufene Zimmer auf etwaige Gefahren. Glücklicherweise ergaben sich aus den Prüfungshandlungen keine notwendigen Sofortmaßnahmen.

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.