Pünktlich zum Adventsmarkt rieselte der Schnee

War wie jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung: Der Adventsmarkt in Stötteritz. Foto: Michael Kadner

Große und kleine Besucher gaben sich in Stötteritz dem Weihnachtszauber hin

Feierlicher Trommelwirbel, Dudelsack, Posaune und Gesang – beim Adventsmarkt auf dem Gutshof in Stötteritz nahmen große und kleine Besucher gutgelaunt Vorweihnachtsstimmung in sich auf. Dazu ließ Petrus schon einmal ein paar Schneeflocken auf den Platz rieseln. Bratäpfel kitzelten am Gaumen, wer` s deftiger mochte, verleibte sich Bratwurst und Co ein. Ein Mini-Kaffeestand bot koffeinhaltige Spezialitäten. Zum Aufwärmen und Stockbrotessen nutzten durchgefrorene Gäste das Lagerfeuer.  Ringsherum gab es an den Ständen hobbymäßig gefertigte Strickwaren, Tonerzeugnisse oder Adventsgestecke. Ortsansässige Vereine informierten zudem über ihre Arbeit. In der  „Scheune“ ließen sich Kinder vorweihnachtlich berührt vom Kaspertheater „Eierpappe“ verzaubern.

Text: Anke Brod

 

 

 

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.