Die meisten Hunde leben in Stötteritz

Foto: Frank Schütze

Was so ein Blick in die Statistik alles verrät. Gerade bei tierischen Themen verlässt Stötteritz nämlich das sonst übliche Mittelfeld und sichert sich offenbar Spitzenpositionen. Denn nach Angaben der Stadt leben die meisten Hunde in Stötteritz. Ende 2016 waren in Leipzig insgesamt 19.948 Hunde steuerlich registriert, davon 618 (Höchstwert) in unserem Stadtteil. Übrigens die wenigsten Hunde leben im Zentrum. Hier sind nur 28 registriert.

Nach Angaben der Stadt wächst die Zahl der Hunde in Leipzig schneller als die Wohnbevölkerung. Während die Zahl der Einwohner im Zehnjahreszeitraum seit 2006 um 17 Prozent anstieg, erhöhte sich die Zahl der Hunde um 23 Prozent. Daraus folgt:  Immer mehr Leipziger schaffen sich demnach einen Hund an. Die Stadt freut es, führt es doch zu höheren Steuereinnahmen: Exakt 1.723.210,53 Euro Hundesteuer wurden im vergangenen Jahr eingenommen. Aktuell zahlen Hundebesitzer in Leipzig pro Hund jährlich 96 Euro Steuer, weitere 192 Euro für jeden weiteren Hund. Von der Steuer befreit sind Blinden- und Rettungshunde.

 

 

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.