Sommerfest in Stötteritz steht an

Foto: Bürgerverein Stötteritz

Achtung Terminhinweis! Das alljährliche Sommerfest in Stötteritz steht in Kürze an. Wie immer wird es ein buntes Treiben mit viel Unterhaltung auf dem Stötteritzer Gutshof geben. Also merkt euch schon mal den 17. Juni 2017 sowie die Zeit von 14 bis 18 Uhr vor. Denn zu dieser Zeit plant der Verein zur Wiedereingliederung psychosozial geschädigter Menschen e.V. die beliebte Veranstaltung auf dem Gelände des barocken Gutshofes in der Oberdorfstraße15.

Dieses Fest ist bekannt für seine gemütliche Atmosphäre. Stötteritzer begegnen sich hier zum Plaudern und Kinder spielen auf der Wiese. Zahlreiche Menschen unterstützen seit vielen Jahren beim Gelingen des Festes.

Geboten wird wie in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm, viele Spiel- und Mitmachangebote für Kinder und verschiedene Infostände für ein buntes Familienfest.

 

Vereine, Initiativen und Firmen, die sich mit einem Informationsstand oder weiteren Angeboten für Kinder am Gelingen des Festes beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Frau Ulrike Petersen, Telefon 0341 86 31 750 oder E-mail: tageszentrum@wiedereingliederung-leipzig.de

Programm zum Sommerfest

  • 14.00 Uhr – Akkordeonensemble der Musikschule „Johann Sebastian Bach“
  • 15.00 Uhr – „Die fröhlichen Sängerinnen von Altenbach“
  • 15.00 Uhr – in der Scheune – Peterchens Mondfahrt“ mit dem Theater „aHnungslos“
  • 16.00 Uhr – „Swingtime Corporation Leipzig“
  • 17.30 Uhr – Die Gutshof-Trommler
  • 17.30 Uhr – in der Scheune – „Kasper und Seppl am Ententeich“ mit dem Kaspertheater „Eierpappe“

Dazu gibt es ein buntes Treiben auf dem Gutshof mit Kinderspiel- und Bastelangeboten, Malstraße, Riesenrutsche, Infoständen, Drehleiermusik, Flohmarkt und Basar mit kleinen schönen Dingen zum Verkauf. Für das leibliche Wohl sorgen die Kantine „Zum alten Gutshof“ und das Eistaxi Reichelt. Der Bürgerdienst LE wird wieder die Möglichkeit zur kostenlosen Fahrradregistrierung anbieten.

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.