Hingeschaut: Historische Motive von Stötteritz

Werner Donat verfügt über mehr als 750 Postkarten aus Leipzig. Darunter finden sich auch zahlreiche Motive aus Stötteritz

Werner Donat verfügt über mehr als 750 Postkarten aus Leipzig. Darunter finden sich auch zahlreiche Motive aus Stötteritz

Habt ihr euch schon immer mal gefragt, wie Stötteritz vor vielen Jahrzehnten ausgesehen hat? Wen ja, dann solltet ihr vielleicht mal mit Werner Donat ins Gespräch kommen. Denn er kennt die Antwort. Der gebürtige Stötteritzer sammelt seit Jahren auf den Flohmärkten dieser Region Postkarten mit Ansichten von Stötteritz. Mittlerweile besitzt er eine Postkartensammlung mit zahlreichen geschichtsträchtigen Motiven aus Leipzig höchstgelegenem Viertel. Vor allem die Zeit zwischen 1910 und 1930 wird auf den Motiven dargestellt und vermittelt einen interessanten Einblick in die damalige Zeit.

Zu sehen sind beispielsweise Kriegsaufnahmen aus der Thiemstraße oder von der Gaststätte Hopfengarten. Über 80 Jahre alte Aufnahmen aus der Sommerfelder oder Holzhäuser Straße gehören ebenfalls zur Sammlung.

34 Jahre Sammelleidenschaft

In einem Zeitraum von mehr als 34 Jahren hat Werner Donat nun schon unzählige Trödelbörsen besucht und dabei über 750 Karten mit Leipziger Motiven, darunter 15 aus Stötteritz, gesammelt. Sehenswürdigkeiten im gesamten Stadtgebiet und längst vergessene Ecken anderer Viertel zieren die Postkarten. Es lässt sich mit Fug und Recht behaupten, dass ein Großteil der visuellen Stadtgeschichte sich im Besitz des 75-jährigen Rentners befindet.

 

 

PS: Da die Postkarten bereits mehrere Jahrzehnte alt sind, war es mir nicht möglich, die Verlage bzw. Rechteinhaber ausfindig zu machen. Zumal diese zum Teil nicht einmal auf der Karte stehen. Sollte ich also mit der Bildmontage irgendwelche Rechte verletzen, senden Sie mir eine kurze Mail. Dann entferne ich das Bild. Mit mir kann man auch ohne Abmahnanwalt reden.

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.