Laubenbrand gelegt

Ort: Leipzig-Stötteritz, Pommernstraße

Zeit: 19.10.2014, gegen 15:45 Uhr

Ein unbekannter Täter war im Gartenverein „Osthöhe“ und zündete in der Parzelle Nr. 174 die Laube an, nachdem der Eigentümer (76) seinen Garten verlassen hatte. Die Gartennachbarin (26) hatte es bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen. Die Kameraden der Süd- und Ostwache kamen zum Einsatz und löschten schnell die Flammen, so dass das Feuer keinen größeren Schaden anrichten konnte. Kurz zuvor hatte ein anderer Nachbar bereits eingegriffen und angefangen, das Feuer einzudämmen. Der Sachschaden wurde mit einer niedrigen dreistelligen Summe angegeben. Kripobeamte haben die  Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.