Landtagswahl? Wo zum Teufel ist das Wahllokal?

Damit ihr mir nicht wieder mit den üblichen Ausreden kommt und erzählt, dass ihr nicht wählen konntet, weil dies oder das war, habe ich  zur kommenden Wahl am Sonntag, 31.8.2014, einige Informationen für euch. Ich gehe davon aus, dass ihr die Briefwahl mal wieder verpennt habt und ihr euch tatsächlich höchst persönlich ins Wahllokal hieven müsst.

Damit aber keiner sagen kann, ihm war der Ort des Wahllokals nicht bekannt oder die faule Ausrede kommt, dass ihr nach der harten Partynacht erst gegen Sonntagmittag aufgewacht seid und dann nicht mehr sicher ward, ob sich das Kreuzchen machen überhaupt noch lohnt, schreibt ihr euch jetzt folgendes ins Muttiheft:

  • Die Wahllokale haben am 31. August von 8 bis 18 Uhr geöffnet
  • mitzunehmen sind: Wahlbenachrichtigungskarte (kam zu euch per Post) und ein Ausweis
  • auf der Wahlbenachrichtigungskarte steht, welches Wahllokal ihr aufsuchen müsst
  • habt ihr die Karte verlegt, müsst ihr im Wahllokal auf jeden Fall euren Ausweis vorlegen (ist also keine Ausrede)
  • Wisst ihr nicht, wo ihr hin müsst, schaut ihr hier und gebt eure Wohnadresse ein (steht auf dem Ausweis)

Bei der vergangenen Landtagswahl lag die Wahlbeteiligung übrigens bei 48,4 Prozent in Stötteritz. Das ist mies und geht besser. Also geht wählen!

 

 

 

Frank Schütze ist Diplom-Journalist und hat die Stötteritzer Storys gegründet, damit die Menschen im Viertel wissen, was direkt vor ihrer Haustür passiert. Sein Anspruch ist es umfassend und neutral über Leipzigs höchstgelegenen Stadtteil zu berichten. Außerdem freut er sich über Themenhinweise und Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.